Was ist eine Personenversicherung?

finance-108655_640Sachversicherungen sind im Gegensatz zu Personenversicherungen keine von den existenziell wichtigen Assekuranzen. Personenversicherungen, wie etwa die private Haftpflichtversicherung, schützen die Person vor den Folgen schädigender Handlungen. Sachversicherungen schützen materielle Dinge vor den Folgen beeinträchtigender Ereignisse.

Wird die Sachversicherung bezüglich ihrer Notwendigkeit einer Personenversicherung gegenübergestellt, wird diese immer den geringeren Stellenwert haben. Denn sie ist weder geeignet, die eigene Gesundheit zu schützen, noch das eigene Leben oder dass der Angehörigen. Dennoch ist eine Sachversicherung dann sehr zu empfehlen, wenn Sachwerte vorhanden sind. Sachwerte, die in langer Jahre Arbeit erschaffen wurden. Das kann das eigene Haus oder Grundstück, der eigene Hausstand, ein Auto, ein Boot oder eine wertvolle Sammlung sein.

Wer wenig Einkommen hat, muss zuerst an die persönliche Vorsorge denken. Erst dann kann er sich, finanziell gesehen, dem Schutz der erarbeiteten Gegenstände widmen. Selbstverständlich sind Sachversicherungen dennoch nicht zweitrangig. Der eigene Hausstand beispielsweise, dass gemütliche Zuhause, das Nest für die Familie, sind durchaus schützenswert.

Sachversicherungen gut miteinander vergleichen

Wie bei anderen Versicherungen, Strom-, Gas- oder Telefontarifen auch, ist der Vergleich von Sachversicherungen ein Gebot der Zeit in Zeiten des Internets. Auf den Vergleichsportalen des Internets, auf denen die anderen Vergleiche auch durchgeführt werden können, sind die Sachversicherungen vergleichbar. Im Gegensatz zu etwa dem Vergleich von Anbietern von Strom sind jedoch die Sachversicherungen nur sehr selten direkt miteinander gegenüberzustellen. Der Versicherungskunde muss zunächst vergleichbare Kriterien suchen, die für ihn selbst wichtig sind. Und dann müssen diese Kriterien auch bei allen infrage kommenden Versicherungsunternehmen vorhanden sein. Dies wird selten auf einer einzigen Vergleichsseite des Internets möglich sein. Wenn das überhaupt im Internet möglich ist.

Denn naturgemäß werden die Versicherungsunternehmen versuchen, ihre konkreten Bedingungen intransparent zu gestalten, um die Vergleichbarkeit zu erschweren. Das Unternehmen möchte ja gerade nicht, dass die Kunden es Konkurrenten gegenüberstellt. Hier hilft oftmals nur die persönliche Beratung durch einen fachkundigen Helfer.

Um die Bedingungen einer Sachversicherung miteinander vergleichen zu können, ist die Relevanz einzelner Versicherungsbereiche einzuschätzen. So ist für den einen Versicherten etwa der Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit unabdingbar, für den anderen der auf die Unterversicherung. Für wieder andere Versicherte mag es am zweckmäßigsten sein, wenn Wertgegenstände in der Hausratversicherung mit versichert sind.

Andere Wertgegenstände hingegen bedürfen einer separaten Versicherung wie beispielsweise Wertgegenstände in einem Bankschließfach oder Tresor. Ein weiterer Versicherungskunde legt Wert auf eine Dynamisierung beispielsweise seiner Hausratversicherung. Dementsprechend müssen die richtige Versicherung und der richtige Tarif gewählt werden, was durchaus nicht einfach ist.