KFZ Versicherung vergleichen

driver-438442_640Die meisten Autofahrer und Autofahrerinnen wissen es: Zum Jahresende hin bieten viele Versicherungsgesellschaften vergünstigte Neutarife für die Autoversicherung an. Denn zu diesem Zeitpunkt locken die Anbieter mit verschiedenen Angeboten und aussagekräftigen Flyern und E-Mails, in denen die besonders günstigen Konditionen angepriesen werden.

Da jedoch jeder Fahrzeughalter und jeder Wagen selbst anders bewertet werden, können keine direkten Angebote erstellt werden, solange sich der Interessierte nicht von sich aus meldet. Dementsprechend wissen die meisten Männer und Frauen auch nicht wirklich etwas mit den pauschalen Anpreisungen anzufangen. Wer möchte, kann selbstständig zum Jahresende hin die KFZ Versicherung vergleichen. Ein KFZ Versicherung online Rechner vereinfacht den Autoversicherung online Vergleich ungemein.


Denn so entfallen die unzähligen Stunden, in denen Autofahrer und Autofahrerinnen vor dem PC sitzen und auf den einzelnen Websites der Versicherungen selbst ihre persönlichen Daten sowie Informationen rund um das zu fahrende Fahrzeug immer und immer und immer wieder eingeben müssen. Ein Versicherungsvergleich kann je nach Fahrzeug und Vorgeschichte für den Verbraucher bzw. die Verbraucherin eine Ersparnis von bis zu 70 % einbringen. Eine enorme Summe, die auf den ersten Blick absolut unrealistisch erscheint. Doch tatsächlich sind die Unterschiede bei den Kraftfahrzeugversicherungen besonders hoch – unabhängig davon, ob ein Motorrad, ein PKW oder ein Lastwagen versichert werden soll.

Beim Autoversicherung online Vergleich richtige Angaben machen

Wer in den KFZ Versicherung online Rechner wirklich die richtigen Daten eingibt, hat inzwischen sogar die Möglichkeit, den neuen Autoversicherungsvertrag per Internet abzuschließen. Das bedeutet, dass Verbraucher und Verbraucherinnen nicht mehr auf die subjektive Meinung von Finanz- und Versicherungsberatern angewiesen sind, sondern auch für sich selbst entscheiden können, welcher Tarif und welcher Anbieter ihnen am meisten zusagt.

Die möglichen Angaben, die es beim Abschluss einer Autoversicherung und somit auch bei einem Onlinevergleich zu machen gilt, können sein: Erstzulassung des Fahrzeugs sowie Erstanmeldung durch den aktuellen Fahrzeughalter. Pferdestärken, Motorisierungsart (Benzin- oder Dieselmotor), einige Schlüsselnummern aus den Fahrzeugpapieren, Fahrzeugmodell selbst, Ort der Zulassung sowie persönliche Angaben rund um den Fahrzeugführer und dritte Personen, die den Wagen ebenfalls fahren werden. Zu den persönlichen Angaben gehören beispielsweise das Alter und auch das Geschlecht des Fahrzeugführers.

Diese umfangreichen Informationen müssen deshalb angegeben werden, weil die Versicherungen selbstredend irgendwelche Kriterien für die Kalkulation ihrer Prämien zugrunde legen müssen. Diese werden in der Hauptsache aus Statistiken herangezogen und je nach Bestand der Versicherung auch aus den eigenen Erfahrungswerten der Versicherer. Denn ein junger Mann verursacht beispielsweise häufiger einen Unfall als eine junge Frau und auch gewisse Städte sind bekannt für deren Unfallhäufigkeit. In der Regel sind dies sehr große Städte wie z. B. Berlin, Hamburg, Köln oder Düsseldorf. Mehr Autos und somit mehr Autofahrer bedeuten zeitgleich auch eine höhere Wahrscheinlichkeit an Unfällen. Obgleich nur wenige Verbraucher und Verbraucherinnen Verständnis für die hohen Beiträge haben, sollten sie immer bedenken, dass Versicherungen hiermit nicht nur Gewinne erzielen.

Einige Versicherer sind in den letzten Jahren tatsächlich in die Pleite manövriert, weil sie die Prämien zu gering angesetzt haben und die Schadensfallhöhen die tatsächlichen Einnahmen schlicht und ergreifend überstiegen haben. Ist man selbst gerade in einer solchen Situation in einen Versicherungsfall verwickelt, kann man nur noch auf eine gute Verteilung der Insolvenzmasse hoffen und bleibt im schlimmsten Falle auf seinen Kosten sitzen. Dementsprechend sind gute und realistische Kalkulationen der Autoversicherer auch für Verbraucher und Verbraucherinnen besonders wichtig.

Hat der Interessent jedenfalls korrekte Angaben in den KFZ Versicherung online Rechner eingegeben, kann er nach eingehender Recherche rund um die Versicherungsgesellschaft selbst und Erfahrungen anderer Menschen mit dieser Versicherung (z. B. bei Eintreten eines Schadenfalls) den neuen Versicherungsvertrag gleich online abschließen und sich selbst so noch mehr Zeit und Nerven sparen, da ein Beratungsgespräch komplett entfällt.

Wofür Teilkasko und Vollkasko gut sind

Die KFZ-Haftpflicht ist eine Pflichtversicherung in Deutschland. Sie sorgt aber auch nur dafür, dass die Schäden an Fahrzeugen Dritter, die man beispielsweise durch einen Unfall verursacht hat, gezahlt werden. Eigene Schäden hingegen bleiben auch auf eigene Rechnung zu tragen – es sei denn, eine Vollkasko wurde mit abgeschlossen. Die Vollkasko erhöht die jährlichen oder halbjährlichen Beiträge zur Autoversicherung enorm. Sie ist meist nur dann sinnvoll, wenn ein wirklich hochwertiges und teures Auto gefahren wird, das noch ein Dutzend Jahre halten und seine Dienste tun soll. Zusätzlich sichert die Vollkaskoversicherung auch sogenannte Vandalismusschäden ab, also Schäden, die durch äußerliche Gewalt von Fremden am Auto verursacht wurden.

Dies kann von Brandstiftung bis hin zu Tritten oder Sprayen fast alles sein. Die Teilkaskoversicherung kommt für die Schadensregulierung von Marderbissen und Unwetterschäden auf. Marderbisse sind beispielsweise sehr vielen Menschen bekannt und auch die Unwetterschäden häufen sich von Jahr zu Jahr mehr, denn sowohl Hagelschauer als auch Stürme werden immer heftiger und sorgen jedes Jahr für viele, viele Tausend Euro Sach- und Personenschäden. Aber auch ein Kurzschluss im Innenleben des Fahrzeugs und ein dadurch resultierender Brand kann enorme Kosten verursachen, die ebenfalls nur durch die Teilkasko abgedeckt werden. Welche der Zusatzversicherungen für den Interessierten jeweils infrage kommen, ist also eine individuelle Entscheidung, je nach Wert des Fahrzeugs und je nach Dauer, die das Fahrzeug noch genutzt werden soll.